Vorschau Nordic Combined Triple Seefeld

Kommendes Wochenende findet mit dem Nordic Combined Triple in Seefeld eines der Highlights im Wettkampfkalender der nordischen Kombinierer statt. Von 26. bis 29. Jänner 2023 finden drei Wettkämpfe für Herren und – heuer erstmals – zwei Damen-Wettkämpfe statt.Während die Damen-Wettkämpfe als normale Einzelbewerbe ausgetragen werden, kommt bei den Männern der bewährte Triple-Modus zum Einsatz. Die Athleten müssen dabei von Freitag bis Sonntag 7,5km, 10km und 12,5km am Rundkurs in Seefeld absolvieren.Am Freitag sind alle gemeldeten Athleten startberechtigt, Samstag und Sonntag wird das Feld auf die Top 50 Athleten der Triple-Wertung reduziert. Je nach Tagesplatzierung erhalten die Athleten eine fixe Punkteanzahl, die sie als Vorsprung in den nächsten Tag mitnehmen. Der Athlet, der am Sonntag nach den 12,5 Kilometern als erster die Ziellinie überquert, darf sich Gewinner des Nordic Combined Triples nennen.Johannes Lamparter hat an das letzte Triple besonders gute Erinnerungen: „Das Triple in Seefeld hat eine große Bedeutung für mich, da ich sehr oft in Seefeld zum Trainieren bin. Bei den Rennen sind Freunde und Familie vor Ort zum anfeuern, es ist eigentlich immer eine super Atmosphäre dort. Der Modus hat sich über die Jahre etwas geändert und ist jetzt so spannend wie noch nie. Letztes Jahr bin ich zweiter in der Triple-Gesamtwertung geworden, das war ein geniales Wochenende. Mal schauen, ob mir das auch dieses Jahr wieder gelingt. Ich freue mich auf jeden Fall auf das Wochenende, auch wenn es wieder richtig anstrengend und zach wird“, so der Tiroler Lokalmatador.So wie Johannes Lamparter freut sich auch Lisa Hirner auf die Damen-Premiere in Seefeld. „Es ist richtig cool, dass wir auch endlich in Seefeld starten können, auch wenn wir noch kein Triple haben. Wir haben die ganze letzte Woche in Seefeld trainiert, um uns ein wenig auf die Anlage dort einzustellen. Es ist eine ganz eigene Schanze, ich bin aber gut zurecht gekommen. Seefeld ist bekannt für viele Zuschauer und ich freue mich, dass meine Familie auch wieder zuschauen kommt. Ich möchte auf jeden Fall wieder ganz vorne mitmischen“, gibt sich die Steirerin in Angriffslaune.***Genaues Triple Reglement online unter:*** (Art. 4.3.)https://assets.fis-ski.com/fis-prod/assets/WCNC-M_2023-Rules_Jan_2023.pdfDas ÖSV-Herrenteam hat inklusive der nationalen Gruppe in Seefeld insgesamt elf Startplätze zur Verfügung, die Damen stehen mit einem Trio am Start.Während im Damen-Aufgebot nach wie vor Eva Hubinger (krankheitsbedingt noch nicht ganz belastbar) fehlt, muss Herren-Cheftrainer Christoph Eugen auf Mario Seidl krankheitsbedingt (Verkühlung) verzichten.***ÖSV-Aufgebot:***Herren: (11)Johannes Lamparter, Lukas Greiderer, Christian Deuschl, Manuel Einkemmer, Florian Kolb (alle T), Martin Fritz, Franz-Josef Rehrl, Fabio Obermeyr (alle STK), Marc-Luis Rainer, Thomas Rettenegger, Stefan Rettenegger (alle S)Damen: (3)Lisa Hirner (STK), Annalena Slamik (T), Claudia Purker (S)***Zeitplan:***Donnerstag, 26.1.20239.00 Uhr: offizielles Sprungtraining Damen HS10910.10 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang Damen HS 10911.00 Uhr: offizielles Sprungtraining Herren HS10913.10 Uhr. provisorischer Wertungsdurchgang Herren HS 10914.00 Uhr: offizielles LanglauftrainingFreitag, 27.1.202310.00 Uhr: Probedurchgang Damen HS 10910.45 Uhr: Sprungdurchgang Damen HS10911.45 Uhr: Sprungdurchgang Herren HS10914.15 Uhr: Langlauf Damen 5km15.00 Uhr: Langlauf Herren 7.5km15.30 Uhr: SiegerehrungSamstag, 28.1.20238.15 Uhr: Probedurchgang Damen HS 1098.45 Uhr: Sprungdurchgang Damen HS1099.30 Uhr: Probedurchgang Herren HS 10910.15 Uhr: Sprungdurchgang Herren HS10913.40 Uhr: Langlauf Herren 10km15.00 Uhr: Langlauf Damen 5km15.30 Uhr: SiegerehrungSonntag, 29.1.202311.20 Uhr: Sprungdurchgang Herren HS10913.25 Uhr: Langlauf Herren 12,5km14.05 Uhr: Siegerehrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.