Patienten ermordet: Münchner Todespfleger arbeitete auch bei uns in Österreich

News
Patienten ermordet: Münchner Todespfleger arbeitete auch bei uns in Österreich

Dem Krankenpfleger Mario G. (26) wird zweifacher Mord und sechsfacher Mordversuch an seinen Patienten vorgeworfen. Im Prozess kam heraus: Er arbeitete auch in Österreich, war hier nach Diebstählen aber nicht mehr vermittelbar.

Michael Koch
25. Jänner 2023 08:25

Das Geständnis des Todespflegers zu Beginn seines Mordprozesses in München schockierte alle Beobachter: “Ich wollte sie ruhigstellen, weil ich verkatert war”, sagte er – der eXXpress berichtete. Laut Anklage soll Mario G. (26) zwei Patienten (80 und 89) umgebracht und sechs weitere durch schwere Beruhigungsspritzen fast getötet haben. Darunter den berühmten deutschen Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger.

An das Uni-Klinikum Rechts der Isar war Mario G. über Österreich gekommen, eine Zeitarbeitsfirma hatte ihn nach Bayern vermittelt: “Wegen aufgeflogener Diebstähle konnte ich in Österreich nicht mehr vermittelt werden”,  sagte er im Prozess aus. Wegen Eigentumsdelikten wurde er auch verurteilt. An seinem neuen Arbeitsplatz sei er ständig betrunken gewesen, habe während des Dienstes oft geschlafen. “30 Stamperln Jägermeister und zehn, zwölf Flaschen Bier waren am Wochenende normal”, sagte er. Wenn der Krankenpfleger zu betrunken für die U-Bahn war, ließ er sich mit einem Taxi zur Nachtschicht in die Klinik bringen. Von seinen Vorgesetzten sei er nie ermahnt worden.

Pfleger droht lebenslange Haft wegen Mordes

Wenn er seine Ruhe wollte, griff Mario G. zur Spritze, um seine Patienten zu sezieren. Einer Patientin spritzte er laut Anklage beispielsweise 25.000 Einheiten des Blutverdünners Heparin. Erst ein misstrauischer Oberarzt stoppte die Horror-Serie an der Uni-Klinik.

Unter den Opfern des Pflegers war auch Hans Magnus Enzensberger. Der berühmte Schriftsteller überlebte die Spritzen, erlitt allerdings ein Nervenleiden. Zwei Jahre später starb er eines natürlichen Todes.

Dem geständigen Todespfleger droht lebenslange Haft.

Pfleger tötete Heimbewohner: “Wollte meine Ruhe, weil ich verkatert war”
Das könnte Sie auch interessieren

News
Mordverdacht: Frau (34) in Keller tot aufgefunden – Tatverdächtiger festgenommen
Politik
Sondersendung mit Oberst Sandtner: Die Probleme der Ukraine – und die Panzer-Frage
Economy
Jetzt auch Biontech! Top-Unternehmen flüchten aus Deutschland
Lifestyle
Dieter Bohlen zu DSDS-Kandidatin Jill: „Hast du dich nur durchnudeln lassen?“
Sport
6:1! RB Leipzig feiert Kantersieg auf Schalke
Kolumne
Bernhard Heinzlmaier: Die Wiener Maskensünderjagd und ihr tieferer Sinn
Omas gegen Rechts verbünden sich mit Klima-Chaoten – und zeigen sich an
Politik
Selenskyj unter Druck: Er verspricht jetzt, bei Korruption aufzuräumen
Premier Kishida warnt: Zu wenig Nachwuchs – Japanische Gesellschaft gefährdet
Feller vor Nightrace in Schladming: „Brauche keinem leidtun“
Christian Ortner: Pippi Langstrumpf im Klima-Ministerium
Schneechaos im Süden: Höchste Unwetter-Warnstufe für Steiermark und Kärnten
Hochspannung: Die letzten Umfragen im Wahl-Krimi um Niederösterreich
„Inflation viel zu hoch“: EZB behält Zinserhöhungskurs bei
Lifestyle
Wilde Sex- und Drogenexzesse! Brad Pitt packt über „Babylon“-Dreh aus
Ronaldo geht bei Debüt für Al-Nassr leer aus – Trainer lobt Superstar dennoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.