Iran: „Wir Männer haben verstanden“

Amir Reza Koohestani ist einer der prominentesten Theaterregisseure Irans. Er arbeitet seit vielen Jahren auch sehr erfolgreich an deutschen Bühnen, zum Beispiel an den Münchner Kammerspielen und am Deutschen Theater Berlin, wo er 2020 mit „Woyzeck Interrupted“ nach Georg Büchner eine Auseinandersetzung mit dem Thema Frauenmorde zeigte. Am Thalia-Theater in Hamburg hat er nun eine Adaption von Aldous Huxleys dystopischem Roman „Schöne neue Welt“ inszeniert, im Rahmen der „Lessingtage“.

Der Beitrag Iran: „Wir Männer haben verstanden“ erschien zuerst auf News – Neuigkeiten – Nachrichten – Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.