Hunde haben mehr Geduld für ungeschickte als gemeine Menschen

Wenn die Hunde geneckt wurden, wandten sie öfter den Blick ab, legten sich frustriert hin oder liefen zu ihren Besitzern, als wenn die Verhaltensforscher sich bloß ungeschickt anstellten. Am wenigsten mitansehen konnten die Hunde offensichtlich, wenn die Zweibeiner sich absolut unfähig zeigten und die Wurst durch die Scheibe quetschen wollten.

Mehr Geduld mit ungeschickten Menschen

„Unsere Studie liefert Beweise dafür, dass Hunde zwischen oberflächlich ähnlichen menschlichen Handlungen unterscheiden, die zum gleichen Ergebnis führten, sich aber in Bezug auf die zugrunde liegenden Absichten deutlich voneinander unterschieden“, so die Forscher. Es gab in den Versuchen zunächst also kein Futter für die Vierbeiner, die Gründe dafür waren aber unterschiedlich (Ungeschicklichkeit, Unwillen, Unfähigkeit).

„Die Hunde verhielten sich so, als würden sie die zugrunde liegenden Absichten verstehen, indem sie zum Beispiel länger auf das Eintreffen des Futters beim ungeschickten als beim neckenden Menschen warteten“, erklären sie. Sie zeigen demnach mehr Geduld mit ungeschickten Menschen, als mit ungehörigen. Die Geduld der Vierbeiner wurde schließlich von den Forschern belohnt: Als positiven Abschluss bekam jeder Hund zwei Leckereien ohne Foppereien.

Der Beitrag Hunde haben mehr Geduld für ungeschickte als gemeine Menschen erschien zuerst auf News – Neuigkeiten – Nachrichten – Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.