Hagelversicherung: Europaweit Pionier in der Nutzung von ESA-Satellitendaten

Advertorial
Hagelversicherung: Europaweit Pionier in der Nutzung von ESA-Satellitendaten

Die Österreichische Hagelversicherung nutzt bereits seit mehr als fünf Jahren die ESA-Dienstleistungen in Form von Satellitendaten, beispielsweise für die Feststellung von Schäden nach Naturkatastrophen, wie im Fall von Dürre. Jetzt gab’s ein Arbeitsgespräch mit der neuen ESA-Direktorin für Erdbeobachtung im italienischen Frascati.

Redaktion
25. Jänner 2023 10:49

Simonetta Cheli, ESA-Direktorin „Earth Observation Programmes“ und Kurt Weinberger, ÖHV-Vorstandsvorsitzender bei einem Arbeitstreffen in Frascati (Italien): ESA-Weltraumdaten sind für die (Land-) Wirtschaft unverzichtbar!Österreichische Hagelversicherung

Die Europäische Weltraumorganisation ESA ist als Pendant zur US-Bundesbehörde NASA Europas Tor zum All. Die Zielsetzung der ESA-Projekte reicht von der Erforschung der Erde und ihres unmittelbaren Umfelds, des Sonnensystems und des Universums über die Förderung verschiedener europäischer High-Tech-Industrien bis hin zur Entwicklung satellitengestützter Technologien und Dienstleistungen. Die Österreichische Hagelversicherung nutzt bereits seit mehr als fünf Jahren die ESA-Dienstleistungen in Form von Satellitendaten, beispielsweise für die Feststellung von Schäden nach Naturkatastrophen, wie im Fall von Dürre.

„Als agrarischer Spezialversicherer in Österreich und fünf osteuropäischen Ländern bieten wir unseren Kunden die umfassendste Produktpalette und diemodernste Schadenserhebung Europas an. Wir haben eine sehr enge Kooperation mit der ESA und stehen auch in einem regelmäßigen Austausch mit dem ESA-Generaldirektor Josef Aschbacher und mit der neuen ESA-Direktorin für Erdbeobachtung in Frascati, Simonetta Cheli. Die ESA-Satellitendaten werden von uns für die Schadenserhebung weiter aufbereitet. Zudem stellen wir unseren versicherten Landwirten ein modernes und einzigartiges, satellitengestütztes Monitoring-Tool ihrer Agrarflächen zur Verfügung. Die Folgen des Klimawandels sind so für die versicherten Landwirte kalkulierbarer und frühzeitig erkennbar“, sieht der Vorstandsvorsitzende der Österreichischen Hagelversicherung, Dr. Kurt Weinberger, die Vorteile der Nutzung von Weltraumdaten, womit die Österreichische Hagelversicherung weiterhin Technologieführer in Europa ist.

 

Rückfragehinweis:

Prok. Dr. Mario Winkler, Österreichische Hagelversicherung, Leitung Kommunikation, T. 01/403 16 81-242, [email protected]

Das könnte Sie auch interessieren

News
Tragischer Jagdunfall: Hund erschießt Mann im Auto
Politik
Panzer aus der EU für die Front in der Ukraine: Die wahren Zahlen der Lieferungen
Advertorial
Hagelversicherung: Europaweit Pionier in der Nutzung von ESA-Satellitendaten
Lifestyle
Zu Putin-freundlich: Nächster Streit um Auftritt von Anna Netrebko!
Sport
6:1! RB Leipzig feiert Kantersieg auf Schalke
Kolumne
Bernhard Heinzlmaier: Die Wiener Maskensünderjagd und ihr tieferer Sinn
Abgehängt: Geisterfahrer rast 41 Streifenwagen mit Tempo 300 davon
„Aktion scharf“: Wiederkehr lässt Wiens Kindergärten verstärkt kontrollieren
Economy
Kein Rückzug im großen Stil: Nur 120 Unternehmen haben Russland verlassen
Lifestyle
Scheidung! Pop-Legende Peter Maffay verliert Millionen
Sie hat es geschafft: Shiffrin stellt mit 83. Weltcup-Sieg neuen Rekord auf
220 Millionen Haushalte ohne Strom: Blackout legt ganz Pakistan lahm
Putins Killer-Fregatte: Mit Hyperschall-Raketen Richtung New York unterwegs
Premier Kishida warnt: Zu wenig Nachwuchs – Japanische Gesellschaft gefährdet
„Durchnudeln“, „Delikatesse“ & „Arschwackeln“: Sexismus-Skandal um Dieter Bohlen weitet sich aus
Dank Haaland-Hattrick: Manchester City feiert klaren Heimsieg
Christian Ortner: Pippi Langstrumpf im Klima-Ministerium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.