Wilde Verfolgungsjagd durch Wien – drei Polizisten verletzt

News
Wilde Verfolgungsjagd durch Wien – drei Polizisten verletzt

Gleich mehrere Unfälle verursachte ein Wiener (31), der sich nachts um 4.20 Uhr eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte. Er rammte sogar einen Streifenwagen, verletzte bei seiner Festnahme drei Polizisten.

Redaktion
24. Jänner 2023 12:06

Die Polizei wollte den Lenker am Mariahilfer Gürtel kontrollieren, weil er in Schlangenlinien unterwegs war. Doch er gab Vollgas und raste über den 15., 12. und 10. Bezirk davon. Am Verteilerkreis in Favoriten flüchtete er auf die A 23 und auf die S 21 in Richtung Schwechat. Dabei überfuhr er mehrere Kreuzungen trotz roter Ampel.

Nachdem der Wiener (31) ein Polizeiauto gerammt hatte, wurde er festgenommen. Dabei leistete er heftigen Widerstand und verletzte drei Beamte. Der Lenker war mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs, stand unter Drogen und hat keinen Führerschein. Die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt ordnete die Unterbringung in einer Justizanstalt an.

Mit 150 km/h durch Wien: Führerscheinloser Lenker wollte Polizisten überfahren
Das könnte Sie auch interessieren

News
Wilde Verfolgungsjagd durch Wien – drei Polizisten verletzt
Politik
Nach Skandal-Urlauben ukrainischer VIPs: Selenskyj verbietet alle Auslandsferien
Economy
Nur noch 2,8%: Inflationsrate in der Schweiz erneut gesunken – das sind die Gründe
Lifestyle
Modelabel Schiaparelli schickte Kylie Jenner mit Löwenkopf auf den Laufsteg
Sport
Australian Open: Klarer Sieg für Djokovic gegen De Minaur
Justiz verplempert eine Million Euro für slowakischen Auftragsmörder
Pläne für „Zweierlinie“: Wiener Grüne fordern Umgestaltung zur „Prachtstraße“
Kein Rückzug im großen Stil: Nur 120 Unternehmen haben Russland verlassen
Sorge um Botschafterin in Wien: Thailands Königstochter weiter im Koma
Novak Djokovic gesteht nach Sieg: „Musste Pille nehmen“
Kolumne
Christian Ortner: Pippi Langstrumpf im Klima-Ministerium
Psychiaterin Kastner über Fall Teichtmeister: „Reale Kinder, die irgendwer missbraucht“
5 Fakten, die gegen „Leopard 2“-Panzer für Kiew sprechen – und ein Argument dafür
„Inflation viel zu hoch“: EZB behält Zinserhöhungskurs bei
eXXpressTV
„Hund und Katz“ – das Tiermagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.