Aktuelle oö. Polizeimeldungen. Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Bezirk Freistadt

Am 24. Jänner 2023 gegen 8:30 Uhr wurden im Gemeindegebiet Kefermarkt Lenker- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Dabei wurden die Beamten auf einen 22-jährigen Autofahrer aus Wien aufmerksam. Da der Lenker bei seiner Anhaltung Anzeichen einer möglichen Suchtgiftbeeinträchtigung zeigte, wurde er einer Kontrolle unterzogen. Mit dem 22-jährigen Mann wurde ein freiwilliger Urinschnelltest durchgeführt, welcher positiv ausfiel. Bei der im Anschluss auf der BH Freistadt erfolgten klinischen Untersuchung, wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird angezeigt.

Auffahrunfall – Gas und Bremse verwechselt
Bezirk Urfahr-Umgebung

Auffahrunfall – Gas und Bremse verwechselt

Das Bremspedal verwechselte ein 75-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung am 24. Jänner 2023 gegen 11 Uhr, wodurch es zu einem Verkehrsunfall kam. Der 75-Jährige lenkte sein Auto auf der B 38, aus Richtung Freistadt kommend in Fahrtrichtung Bad Leonfelden. Unmittelbar vor ihm fuhr ein 52-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Linz-Land. Am Beifahrersitz saß seine 51-jährige Gattin. Im Gemeindegebiet von Bad Leonfelden dürfte der 75-Jährige die beiden Pedale seines mit Automatikschaltung betriebenen PKW verwechselt haben und beschleunigte anstatt eines beabsichtigten Bremsmanövers. In der Folge fuhr der 75-Jährige mit seinem PKW gegen das Heck des vor ihm fahrenden Pkw des 52-Jährigen auf. Nach dem Anprall versuchte der Unfalllenker erneut zu bremsen und beschleunigte stattdessen abermals sein Fahrzeug. Es folgte ein weiterer Anprall auf das Hack des vorderen Fahrzeuges, wobei sich dieser nach dem Anprall um die eigene Achse drehte und dann auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Freistadt stehend, zum Stillstand kam. Die Beifahrerin wurde dabei verletzt. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch die Sanitäter des Roten Kreuzes Bad Leonfelden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Freistadt gebracht. An beiden beteiligten PKW entstand erheblicher Sachschaden.

Forstunfall
Bezirk Eferding

Ein 56-jähriger Mann war am 24. Jänner 2023 gegen 11 Uhr im Gemeindegebiet Aschach an der Donau in der sogenannten Donauleiten, mit der Aufarbeitung von gefällten Fichtenbäumen beschäftigt. Beim Abschneiden eines Baumes schnellte plötzlich ein Teil zurück. Der 56-Jährige wurde dadurch mit beiden Beinen zwischen Boden und Baumstamm eingeklemmt. Da er sich nicht alleine befreien konnte rief er mit seinem Handy seinen Sohn an, der ihm gleich zu Hilfe kam. Sein Sohn schnitt den Baumstamm ein weiteres Mal ab und so konnte sich der 56-Jährige wieder befreien. Der Mann erlitt durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Die Erstversorgung erfolgte anschließend durch den Gemeindearzt, sowie dem NAW-Team Eferding und der Rettung Hartkirchen. Danach wurde er ins UKH Linz gebracht.

Frau fiel auf Betrug rein
Bezirk Schärding

Eine 64 – jährige Frau aus dem Bezirk Schärding wurde am 23. Jänner 2023 gegen 20:15 Uhr von einer österreichischen Telefonnummer 0681 / 81647094 mittels SMS kontaktiert, wobei sich ein bislang unbekannter Täter als ihre Tochter ausgab und um eine Kommunikation per WhatsApp ersuchte. Es wurde mitgeteilt, dass sie ihr Handy verloren hätte und das nun von ihr benützte Handy zu alt für eine Online-Überweisung sei. Die 64-Jährige wurde aufgefordert für ihre Tochter eine dringende Überweisung durchzuführen. Daraufhin führte die Frau eine Online-Überweisung auf ein ausländisches Konto durch. Nachdem sie Kontakt mit dem Lebensgefährten ihrer Tochter hatte, gab dieser gegenüber ihr an, dass sie einem Betrug aufgesessen sei und keine weiteren Überweisungen mehr durchführen soll. Die 64-Jährige führte daraufhin keine weiteren vom Täter geforderten Überweisungen mehr durch und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.