“Aktion scharf”: Wiederkehr lässt Wiens Kindergärten verstärkt kontrollieren

Politik
„Aktion scharf“: Wiederkehr lässt Wiens Kindergärten verstärkt kontrollieren

Wiens Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (NEOS) kündigte nach einem Bericht des Stadtrechnungshofs eine “Aktion scharf” bezüglich stärkerer Kontrollen in den Kindergärten an. “Wir werden die Zügel anziehen”, erklärte er am Dienstag. Bis zum Sommer soll es 1000 Überprüfungen geben.

Redaktion
24. Jänner 2023 14:36

Der zuständige Wiener Stadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) hat am Dienstag eine “Aktion scharf” in Sachen Kindergarten-Kontrollen angekündigt. Private Träger sollen in diesem Jahr verstärkt unter die Lupe genommen werden. Anlass ist ein Bericht des Stadtrechnungshof, in dem Kritik an einer Einrichtung geübt wurde, die zehn Kindergärten im Westen Wiens betreibt.

Aufgefallen sind den Prüfern unter anderem hohe Barauszahlungen oder In-Sich-Geschäfte eines Vereins, in dem vor allem Mitglieder einer Familie mit Funktionen betraut waren. Große Beachtung fand auch der Umstand, dass Baufirmen mit der Zustellung des Essens beauftragt wurden und auch teure Autos oder Verkehrsstrafen mit Fördermitteln bezahlt wurden.

„Werden Zügel weiter anziehen“

“Er hat auch mich aufgeregt”, zeigte sich Wiederkehr über den RH-Bericht verärgert. Man dulde keine Misswirtschaft von Steuergeld und werde darum verschärft unangemeldet kontrollieren. Er sprach gegenüber Medienvertretern heute von einer Verdoppelung der Kontrollen. Allein bis zum Sommer soll es 1000 Überprüfungen geben. “Wir werden die Zügel weiter anziehen.”

Das könnte Sie auch interessieren

News
Rekord-Kälte: Minus 53 Grad gemessen!
Politik
Polen erhöht Druck auf Scholz: Antrag auf Genehmigung der Leopard-Panzer gestellt
Economy
Chinesisches „Traum-Auto“ hängt Tesla ab – BYD auf Überholspur nach Europa
Lifestyle
Modelabel Schiaparelli schickte Kylie Jenner mit Löwenkopf auf den Laufsteg
Sport
Absolutes Novum: Schiedsrichterin verteilt erstmals Weiße Karte
eXXpressTV
TV-Medicus: „Ein Corona-U-Ausschuss der EU wäre dringend notwendig“
Nächster Korruptions-Krimi in der Ukraine: Selenskyjs Vize-Minister verhaftet
„Inflation viel zu hoch“: EZB behält Zinserhöhungskurs bei
Hammer-Diagnose für Avengers-Star Jeremy Renner: 30 Knochen gebrochen!
Trauer bei Familie Schumacher: Familienpferd „Gunners Enterprise“ verstorben
Kolumne
Christian Ortner: Pippi Langstrumpf im Klima-Ministerium
Justiz verplempert eine Million Euro für slowakischen Auftragsmörder
5 Fakten, die gegen „Leopard 2“-Panzer für Kiew sprechen – und ein Argument dafür
Nur noch 2,8%: Inflationsrate in der Schweiz erneut gesunken – das sind die Gründe
Lifestyle
Scheidung! Pop-Legende Peter Maffay verliert Millionen
Everton zog die Notbremse und trennte sich von Trainer Frank Lampard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.