Bankangestellte verhindern Betrug

Aufmerksamen Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine 64-jährige Dornbirnerin am Donnerstag nicht zum Opfer eines WhatsApp-Betrugs wurde. Ihr vermeintlicher Sohn kontaktierte sie erst über SMS und setzte dann die Kommunikation über WhatsApp fort, um die Frau zur Überweisung von 2997 Euro zu bringen. Als die 64-Jährige diese in ihrer Hausbank tätigen wollte, wurde sie über die Betrugsmasche aufgeklärt. Dadurch wurde verhindert, dass ihr ein finanzieller Schaden entstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.