JUNOS in der ÖH – Rückblick auf Erfolge 2022

Das baldige Ende des Jahres 2022 nutzen die JUNOS Studierende, um die Erfolge in den JUNOS geführten ÖHs Revue passieren zu lassen.

„Es freut mich sehr, dass wir JUNOS Studierende trotz dieser turbulenten Zeiten auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2022 blicken können. In unseren sechs JUNOS-ÖHs haben wir große Erfolge erzielen können! Damit zeigen wir, dass wir JUNOS Studierende den Unterschied machen und uns konsequent für die Interessen der Studierenden einsetzten!“, zeigt sich Lukas Schobesberger, Bundesvorsitzender der JUNOS Studierende, erfreut.

LFU Innsbruck – Leopold-Franzens-Universität

An der LFU in Innsbruck, wo JUNOS mit Lukas Schobesberger den 1. stv. Vorsitzenden stellen, konnten die JUNOS gleich mehrere Erfolge feiern. Nach der großen Beliebtheit des Zuschusstopfes für Psychotherapie und klinisch-psychologische Behandlungen im Jahr 2021, ging dieser in die zweite Runde. Ebenfalls gab es für die Studierenden vor Ort einen 166.000€ Lockdown- Unterstützungsfonds und kostenlose Stadträder in Innsbruck!

FHG Tirol– Fachhochschule Gesundheit

Die FHG in Tirol bekam durch die JUNOS Studierenden die dringend gebrauchte Vertretungsstruktur vor Ort, die bisher immer gefehlt hat. Ebenfalls gelang die Einführung des Mensabons für alle Studierenden der FHG!

MCI Innsbruck – Die unternehmerische Hochschule

An der MCI haben es die JUNOS geschafft, die Studierenden mit gratis Menstruationsartikel zu unterstützen und das Angebot für Erstsemestrige durch bessere Informationsvermittlung zu verbessern! Hier stellen die JUNOS mit Laura Flür die Vorsitzende.

KFU Graz – Karl-Franzens-Universität

Die ÖH an der KFU, mit Michael Pucher als 1. stv. Vorsitzender, hat dieses Jahr eine finanzielle Unterstützung für ukrainische Studierende geschaffen. Ebenfalls gibt es eine kostenlose Plagiat Software für alle Studierenden der KFU, sowie einen Zuschuss für die sprachliche Weiterbildung!

JKU Linz – Johannes-Kepler-Universität

An der JKU konnten die JUNOS die Förderung von studentischen Initiativen und Klubs ausbauen und die ACSL, die Austrian College Sports League, unterstützen. Ebenfalls gab es eine niederschwellige ÖH-Partizipation. Hier ist Stefan Burgstaller der 1. stv. Vorsitzender.

FH Joanneum Steiermark

An der FH Joanneum, mit Martin Kohlmayer als Vorsitzenden, gelang es JUNOS gratis Menstruationsartikel für alle Studierenden der FH zur Verfügung zu stellen. Ebenfalls wurde eine Fördertopf für Mental Health eingerichtet.

„Im Mai haben die Studierenden erneut die Chance, die Richtung der ÖH mit ihrer Stimme zu verändern. Wir sind bereit, unser Engagement auch auf Bundesebene in der Exekutive zu beweisen und den Studierenden endlich eine Bundes-ÖH zu bieten, die sich wirkllich um sie kümmert, wie wir es an unseren sechs JUNOS-ÖHs bewiesen haben”, sagt Schobesberger abschließend.

Der Beitrag JUNOS in der ÖH – Rückblick auf Erfolge 2022 erschien zuerst auf Brandaktuell – Nachrichten aus allen Bereichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.