SPÖ-Deutsch: „Die Lebensmittel-Preise müssen runter – Essen darf in Österreich kein Luxus sein!“

Wie die APA heute, Dienstag, berichtet, sprechen sich laut einer aktuellen Umfrage 93 Prozent der Menschen für gesetzlich festgelegte Preisobergrenzen oder Subventionen aus. Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch ist klar, dass „die türkis-grüne Regierung endlich aktiv werden und der Lebensmittel-Preisexplosion ein Ende bereiten muss“. Denn: „Der tägliche Einkauf ist für immer mehr Menschen zu einem großen finanziellen Problem geworden. Die Schlangen vor den Sozialmärkten werden länger und länger“, so Deutsch, der die Forderung der SPÖ nach einem sofortigen Teuerungsstopp bekräftigt. „Während die türkis-grüne Regierung tatenlos zuschaut, wie die Preise explodieren, hat die SPÖ einen konkreten Plan vorgelegt, um die Lebensmittel-Teuerung zu bekämpfen“, so Deutsch, der die sofortige Streichung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel, die Einführung eines nationalen Gaspreisdeckels sowie verstärkte Preiskontrollen der Wettbewerbsbehörde fordert. „Die Preise müssen runter. Essen darf in Österreich kein Luxus sein!“, sagt Deutsch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

„Die Preise für Nahrungsmittel sind in den letzten Monaten explodiert. Fleisch ist im November um 16 Prozent teurer geworden, Milch, Käse und Eier um knapp 21 Prozent und Butter sogar um 37 Prozent“, so Deutsch, der betont, dass die SPÖ im Kampf gegen die Rekordteuerung die richtigen Lösungen vorgelegt hat. Neben der Senkung der Preise auf Lebensmittel um 10 Prozent durch die befristete Aussetzung der Mehrwertsteuer drängt die SPÖ auf einen nationalen Gaspreisdeckel. Konkret soll Österreich Gas einkaufen und zu einem gedeckelten Preis von maximal 50 Euro pro Megawattstunde an Kraftwerke, Haushalte und Wirtschaft weitergeben – dadurch kann die Inflation an der Wurzel bekämpft werden und die Preise von energieintensiven Produkten wie z.B. Butter würden deutlich sinken. Deutsch fordert die Bundesregierung auf, „ihren Winterschlaf zu beenden und die konkreten Vorschläge der SPÖ endlich umzusetzen, damit der Supermarkt-Einkauf für die Menschen in Österreich wieder leistbar wird“. (Schluss) ls/mb 

Der Beitrag SPÖ-Deutsch: „Die Lebensmittel-Preise müssen runter – Essen darf in Österreich kein Luxus sein!“ erschien zuerst auf Brandaktuell – Nachrichten aus allen Bereichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.