Darts-WM in London bisher Turnier der Favoriten

Bei der Darts-Weltmeisterschaft in London haben die Favoriten bisher eine gute Figur gemacht: In der dritten Runde sind heuer mehr gesetzte Spieler vertreten als in jedem der vergangenen zehn Jahre. 29 der Top 32 – darunter auch Österreichs Nummer eins, Mensur Suljovic – nahmen im Alexandra Palace nach einem Freilos die erste Hürde. Ab Dienstag stehen in der Runde der letzten 32 damit vor allem direkte Duelle zwischen den gesetzten Spielern an.

So trifft der 50-jährige Suljovic am Mittwoch in der Abendsession auf den niederländischen Top-Favoriten Michael van Gerwen.

Sollte „The Gentle“ im „Ally Pally“ die Überraschung gegen den dreifachen Weltmeister gelingen, würde der Österreicher im Achtelfinale gegen den Sieger des Duells von Ross Smith (ENG) mit Dirk van Duijvenbode (NED) werfen.

Als Höhepunkt der dritten Runde gilt das Duell der beiden Ex-Weltmeister Gerwyn Price aus Wales und Raymond van Barneveld aus den Niederlanden am Dienstagabend.

Der Beitrag Darts-WM in London bisher Turnier der Favoriten erschien zuerst auf News – Neuigkeiten – Nachrichten – Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.