Österreichs beste Arbeitgeber

Köln (ots) – Ein positives Unternehmensimage zieht nicht nur Kundschaft an, sondern wirkt sich auch auf das Interesse potenzieller Arbeitnehmerinnen und -nehmer aus. Das gilt vor allem dann, wenn der Ruf eines Unternehmens explizit hinsichtlich seiner Eigenschaft als Arbeitgeber beleuchtet wird. Welche Unternehmen aus den Wirtschaftszweigen Dienstleistung, Handel und Industrie als Arbeitgeber in der Bevölkerung einen besonders guten Ruf genießen, hat die Kölner Rating- und Rankingagentur ServiceValue in einer großen bundesweiten Erhebung untersucht. 735 Unternehmen werden in der Studie „Österreichs beste Arbeitgeber 2022“ aus der Bevölkerung heraus bewertet.

Methode

Die Untersuchung besteht aus Umfragen über Online-Panels. Bürgerinnen und Bürger werden darin gebeten, Unternehmen, in denen sie selbst oder Personen aus ihrem Bekanntenkreis arbeiten, in Hinblick auf deren Qualität als Arbeitgeber zu beurteilen. Konkret lautet die Fragestellung: „Wie bewerten Sie für [Unternehmen X] das Image bzw. die Attraktivität als Arbeitgeber?“ Positive und negative Assoziationen sowie Wahrnehmungen und Informationen von Anderen können den Gesamteindruck mitprägen. Anhand der Urteile der Befragten wird mittels einer fünfstufigen Antwort-Skala je Unternehmen ein ungewichteter Mittelwert gebildet, der dann über die Positionierung im Ranking entscheidet. Unternehmen mit überdurchschnittlich guten Werten erhalten die Auszeichnung „hohe Attraktivität“. Unternehmen, die auch innerhalb dieser Gruppe überdurchschnittlich abschneiden, erhalten die Auszeichnung „sehr hohe Attraktivität“. Die Erhebung erfolgt ohne Mitwirkung der bewerteten Unternehmen.

Arbeitgeber mit „sehr hoher Attraktivität“

Die höchste Attraktivität als Arbeitgeber weisen aus Sicht der Befragten Manner, die Medizinische Universität Innsbruck und der ÖAMTC auf. Sie und 23 weitere Unternehmen sind als die Bestbewerteten aller untersuchten Arbeitgeber im Folgenden aufgeführt.

Platzierung Unternehmen Mittelwert
1. Manner 2,38
2. Medizinische Universität 2,39
Innsbruck
3. ÖAMTC 2,39
4. Red Bull 2,40
5. Miele 2,44
6. Bosch 2,45
7. Hofer 2,46
8. Stiegl 2,47
9. Siemens 2,47
10. Stihl 2,48
11. Rauch Fruchtsäfte 2,49
12. Voestalpine 2,50
13. Kepler 2,50
Universitätsklinikum
14. KTM Bike Industries 2,50
15. Engelbert Strauss 2,52
16. Rosenbauer 2,53
17. Römerquelle 2,54
18. Infineon 2,55
19. Microsoft Österreich 2,55
20. Linz AG 2,55
21. BMW 2,55
22. Doppelmayr 2,55
23. Liebherr 2,56
24. Porsche Holding 2,56
25. Hilti & Jehle 2,57

Weitere Arbeitgeber mit „sehr hoher Attraktivität“ sind unter Anderem Bösch, IBM, Spar, KTM AG, Erste Bank Sparkasse, Philips Austria, LKH-Univ. Klinikum Graz und Austro Control.

„Der Ruf eines Arbeitgebers ist keinesfalls nur Kosmetik“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, und ergänzt, „letztlich geht er auch auf das Engagement der Belegschaft zurück, und als Attraktivitätsindex gibt er Aufschluss über Arbeitsbedingungen und Betriebsklima, dadurch wiederum hat er einen gewichtigen Einfluss auf den Bewerberpool.“

Das vollständige Ranking „Österreichs beste Arbeitgeber 2022“ finden Sie HIER.

Der Beitrag Österreichs beste Arbeitgeber erschien zuerst auf Brandaktuell – Nachrichten aus allen Bereichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.