“Strenge Abschreckung gegen US-Politik”: China startet neues Manöver vor Taiwan

Politik
„Strenge Abschreckung gegen US-Politik“: China startet neues Manöver vor Taiwan

China hat als Reaktion auf den Besuch einer weiteren US-Delegation in Taiwan am Montag neue Militärmanöver nahe der Insel abgehalten. Dies diene einer “strengen Abschreckung gegen die Vereinigten Staaten und Taiwan und deren politische Tricks, die den Frieden und die Stabilität in der Straße von Taiwan unterlaufen”, erklärte das chinesische Militär.

Redaktion
15. August 2022 10:03

Die Regierung in Peking droht allen Ländern, die Kontakte mit Taiwan pflegen oder aufbauen, mit Konsequenzen. Kurz nach dem umstrittenen Taiwan-Besuch der Präsidentin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, reiste eine weitere Delegation mit fünf US-Kongressabgeordneten in die Insel-Republik. Sie steht unter der Leitung des demokratischen Senators Ed Markey und wurde dort am Montag von Präsidentin Tsai Ing-wen empfangen.

Die Visite sei Teil einer Reise in die indopazifische Region, hieß es in der Stellungnahme der US-Vertretung in Taipeh, die die Aufgaben einer Botschaft wahrnimmt. Es werde bei Treffen mit Politikern Taiwans unter anderem um die Beziehungen und die globalen Lieferketten gehen. Die USA betonten, Besuche von US-Kongressmitgliedern in Taiwan seien nichts Ungewöhnliches und stünden im Einklang mit der Ein-China-Politik der USA.

China sieht „Verletzung der Souveränität“

Das Verteidigungsministerium in Peking erklärte dagegen, der Besuch verletze Chinas Souveränität und territoriale Integrität. Damit zeigten die USA “ihr wahres Gesicht”. Das chinesische Militär werde sich weiterhin “auf einen Krieg vorbereiten, und entschlossen gegen jede Form einer separatistischen ‘taiwanischen Unabhängigkeit’ und ausländische Einmischung vorgehen”.

Pelosi hatte vergangene Woche Taiwan besucht. China sieht in dem Besuch eine Provokation und Verletzung der eigenen Souveränität und startete nach ihrer Abreise Manöver in unmittelbarer Nähe der Insel Manöver in einem bisher nie da gewesenen Ausmaß.

Droht um Taiwan der nächste Krieg?Ja, es ist unausweichlichJa, es ist unausweichlichNein, das ist nur Säbelrasseln Nein, das ist nur Säbelrasseln
Das könnte Sie auch interessieren

Corona
Aktuelle Zahlen: 4731 Neuinfektionen und ein Todesfall
Politik
Ludwig erhöht in Wien ab Jänner Parkgebühren – ist daran auch Putin schuld?
Economy
Alle 1800 Tesla-Ladesäulen illegal – und Behörden sehen weg
Lifestyle
Kim Kardashian legt sich in die Kurven: So sexy stiefelt sie ins Fitnessstudio
Sport
Krisenstimmung in Manchester: Cristiano Ronaldo droht der Rauswurf
Kolumne
Christian Ortner: Warum soll Reichtum unfair sein?
News
Wahrer Traumurlaub? Wettrennen um die besten Sonnenplätze
Politik
Britische Wirtschaftsforscher: Selenskyj geht das Geld für den Krieg aus
Hagelversicherung warnt: Dürre und Verbauungen gefährden Seen, Flüsse und Agrarflächen
Salman Rushdie kurz vor Attentat: Fühle mich in den USA sicher
Triumph im Synchronschwimmen! Duett Alexandri holt EM-Silber in Freier Kür
Ukrainischer Höchstrichter per Haftbefehl gesucht – und schlendert durch Wien!
Bestseller-Autor Shellenberger: „Wir haben zu viele erneuerbare Energien“
eXXpressTV
Lifestyle eXXtra: Das neue Magazin auf eXXpressTV – heute um 20.15 Uhr!
Alaba schießt Real zum Sieg – Arnautovic trifft gegen Lazio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.