Misslungene Notlandung: Paragleitpilot verlor stark an Höhe

Am 14. August 2022 um 16:06 Uhr startete ein 25-Jähriger aus Tirol mit seinem Paragleitschirm von der Gerlitzen und beabsichtigte, nach dem Flug bei der Flugschule in Annenheim zu landen. Wegen Gegenwind verlor er jedoch beim Landeanflug stark an Höhe. Daraufhin versuchte er im Uferbereich des Campingbades Annenheim notzulanden, was allerdings hinsichtlich Gegen- und Seitenwind nicht möglich war. In der Folge streifte er einen Sonnenschirm und einen im Rettungseinsatz befindlichen 41 Jahre alten Wasserretter im Uferbereich und landete auf dem Campingplatz. Glücklicherweise wurde der Paragleitpilot nicht verletzt. Der Wasserretter zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbstständig in das LKH Villach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.