ÖM EZF & EM Holland

Hannah Streicher wurde österr. Meisterin im Einzelzeitfahren in der Kategorie Juniorinnen. Über eine Streckenlänge von 11 Kilometer konnte sich Hannah um ganze 6 Sekunden gegen die Favoritin Marie Loschnigg vom RC Purgstall durchsetzen. Obwohl es nicht gerade die Paradedisziplin von Hannah ist, konnte sie den Meistertitel überraschend einfahren. 

Tags darauf ging es gleich mit dem Auto zu den Europameisterschaften nach Alkmaar (NL). Im Straßenrennen durfte sie als eine von zwei Österreicherinnen mit dabei sein. Dieses Rennen führte über 66 km (6 Runden), 100 Juniorinnen aus 20 Nationen nahmen dabei teil. 

Der Rundkurs war 11 km lang und führte durch die Altstadt von Alkmaar. Die besondere Herausforderung bei diesem Kurs waren bestimmt die vielen kurvenreichen Passagen als auch Kopfsteinpflasterabschnitte. Von Beginn an war es ein sehr schnelles Rennen, auf Grund des einsetzenden Regens leider Gottes auch sehr viele Stürze. Hannah konnte sich bis in der 3. Runde in der Verfolgergruppe behaupten und wurde dann durch einen Defekt ausgebremst. Erst als der offizielle Mechaniker den Schaden am Rad behoben hatte, konnte sie wieder volle Fahrt aufnehmen, verpasst aber leider den Anschluss zur Gruppe und kämpfte sich alleine bis ins Ziel.

Etwas wehmütig aber dennoch zufrieden belegte Hannah den 72. Platz und trat mit viel neuer Erfahrung die Heimreise an.

Kommenden Donnerstag stehen die österreichischen Meisterschaften auf der Straße in Kaindorf (Steiermark) am Programm.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar